Willkommen in unserer Stadt

15.04.2015 in Allgemein von admin

Oder auch nicht? Aus zweiter Hand habe ich erst kürzlich erfahren, dass einige Bräuschter (Slang für die alteingesessenen Mitbürger des Stadtteils) nicht wirklich begeistert von unserem Neubauviertel sind. Und nicht mal nur die Anwohner der Kreisstraße, bei denen man es noch am ehesten verstehen könnte – schließlich ist durch das neue Viertel das Verkehrsaufkommen geradezu explodiert und der anhaltenede Baustellenlärm und -verkehr nervt sogar selbst die Neuzugänge, die ihn mit verursacht haben – mich eingeschlossen. Wobei man natürlich festhalten muss, dass dieses Treiben ein Ende haben und mittels eines weiteren Jahres deutlich weniger werden wird.

Wie auch immer, ich will es gar nicht an die große Glocke hängen aber mich wundern solche ablehnenden Haltungen immer wieder sehr.  Schließlich ist es doch ein positives Zeichen, wenn sich neue Mitbürger ansiedeln: die Stadt ist augenscheinlich attraktiv genug, um hier zu leben, und entwickelt sich weiter. Es kommen Kaufkraft, Nachwuchs und viele neue Ideen her. Mir ist schleierhaft, was einen daran stören kann wenn man nicht, wie schon gesagt, unmittelbar vor der eigenen Nase mit dem Bautreiben konfrontiert ist. Scheinbar tun sich manche aber immer wieder schwer mit Veränderungen und wollen lieber alles beim alten belassen. Und das finde ich einfach nur schade.